Vrsar, Istrien, offiziele Seite über Urlaubsangebote und Tourist Infos

Vrsar, Istrien, offiziele Seite
über Urlaubsangebote und Tourist Infos

Entdecken Sie Delikatessen Vrsars von 21. bis 28. September

Für die wahren Hedonisten und Liebhaber von autochthonen Spezialitäten und guten Weinen aus Istrien führt der Weg in diesem September nach Vrsar.

Mehr

„Historical fair below the Castle“ this weekend

This weekend we invite you to the  „Historical Fair below the Castle“  On September 14th and 15th.

Mehr

Ocean Lava triathlon, oct. 25.-27.2019.

Ocean Lava Planet has extended its wings with a new event in Croatia. Taking place in Istria, the peninsula situated in the north-west of the country, Ocean Lava Triathlon Vrsar-Croatia takes place on October 25-27, 2019.

Mehr

Kulturhistorische Sehenswürdigkeiten in Vrsar

Der Name Vrsar (italienisch Orsera) ist sehr alt. In den mittelalerlichen italienichen Dokumenten findet man den Namen des Städchens in verschiedenen Variationen: wie z.B. Ursaria, Ursarium, Vrsarium, Orsaria…

Mehr

A Rich Culinary Tradition

All fragrances and aromas blend in Vrsar to give a harmonious overture into the characteristic gastronomy of Istria. Sea food, grilled fish and meat delicacies that can be tasted in charming restaurants and authentic konobas (taverns) are just a small part of the rich gourmet experience offered by Vrsar.

Mehr

Unterkunft suchen

DIE KIRCHE DER GESEGNETEN JUNGFRAU MARIA AUF DEM FRIEDHOF VON GRADINA

1746 wurde sie gebaut und 1881 renoviert. Sie ist einschiffig und hat einen Altar. In ihr befinden sich am Fuß des Altars sechs Grabplatten im Boden. Es handelt sich um die Grabkirche im Gefüge des Friedhofs der Pfarre Gradina, ehemals diente sie als Friedhofskapelle. 

Über diese Kirche gibt es wenige Angaben. Sie wurde 1746 als einschiffiges Bauwerk mit einem Altar und zwei kleinen Fenstern an den Seitenwänden gebaut. An der Fassade hat es ein Glockentürmchen. In jenen Tagen wurden in ihren Boden Grabdenkmäler mit Inschriften eingelassen. Die Kirche wurde 1881 renoviert und in ihr befindet sich noch der Fuß des Altars. Die ursprüngliche Funktion der Kirche war sepulkral, da sie bestimmt ausgebaut wurde um in ihr die Gräber von Stadtberühmtheiten unterzubringen, die im März des Jahres 1746 verstorben waren, wahrscheinlich während einer Pockenepidemie.

Ehrwürden Josip Kalčić schrieb im Januar 2003 die Inschriften der Denkmäler ab, die alle aus dem Jahre 1746 stammen.

A(NNO) D(OMIN)I

5 MARZO

1746

IO SIG(NO).(R)

ZVANE MIKAV

LICH ZVPANO DE GE

LURDIA F(ECE).F(ARE).PER

SI ET PER

ERDI SUI

Im Jahre des Herren 5. März 1746, Herr Zvane Mikavlić, Pfarrer von Gradina (Gelurdia ist Gradina) ließ es für sich und seine Nachfolger aufstellen.

A(NNO) D(OMIN)I

9 MARZO

1746

IO SIG(NO).(R)

MARTIN PRECALI

COMORANTE ASN

MICHIEL DE LE

ME F(ECE). F(ARE).SEPOL

TVRA PER F(I)L(I)O

ET EREDI

SVI

Im Jahre des Herrn ließ am 9. März 1746 Herr Pfarrer Martin Prekalj , Kammerherr der Abtei St. Michael am Lim das Grabmal für seinen Sohn und seine Nachfolger aufstellen.

A(NNO) D(OMIN)I

31 MARZO

1746

IL SIG(NO).(R)

TOME IVRMAN

LICH ZVPANO DE GE

GIVDICE F(ECE).F(ARE). QVE

STA SEPOLTV

RA PER SI

ET ERE

DI SVI

Im Jahre des Herrn ließ am 31.März 1746 Herr Toma Juran, Richter, das Grabmal für sich und seine Nachfolger aufstellen.

A(NNO) D(OMIN)I

IL MARZO

1746

IL SIG(NO).R VIDO

FRANCO GIVDICE

F(ECE). F(ARE).INSIEME QVESTA

SEPOTVRA CON SIG(NO).R ZV

ANE ETSVI FRATELI

ECIAM FRANCHI

PER NOI

ET PER LI

NOSTRI

EREDI

Im Jahre des Herrn ließ im März 1746 Herr Richter Vid Franko dieses Grabmal gemeinsam mit Zvane und seinen Söhnen auch mit dem Familiennamen Franko für uns und unsere Nachfolger aufstellen.

A(NNO) D(OMIN)I

21 MARZO

1746

MIVLA

CONTESICH

F(ECE).F(ARE).SPOLTVRA

INSIEME CON MATE

CONTESICH

PER NOI ET

PER EREDI NOSTRI

Im Jahre des Herrn ließ am 21. März 1746 Mikula Kontešić gemeinsam mit Mate Kontešić das Grabmal für uns und unsere Nachfolger aufstellen.

A(NNO) D(OMIN)I

15 MARZO

1746

IL SIGRESTE

F(R)ANO MARAS

F(ECE).F(ARE). QVESTA SEPOL

TVRA INSIEME CON

SIG(NO).R MARCO MA

RAS PER NOI ET PER LI NOSTRI

EREDI

Im Jahre des Herrn ließ am 15. März 1746 der Küster Frano Maras dieses Grabmal gemeinsam mit Herrn Marko Maras für uns und unsere Nachfolger aufstellen.